Kunstwerk zur alten Nierster Kapelle am Seisthof

Bis vor kurzem noch erinnerte nichts mehr an die ehemalige Nierster Kapelle. Im April 2019 wurde daher im Auftrag des Heimatkreises Lank und des Bürgervereins Nierst von Künstler Christian Forsen ein Kunstwerk geschaffen, das rund 850 Jahre nach Gründung des Klosters Meer an die „Eigenkirche“ des Gutes der Stifterin Hildegundis von Meer erinnern soll. Die „Kapelle Momentan“, wie das Kunstwerk benannt ist, soll den Ort neu wirken lassen und an die Urzelle von Nierst erinnern. 

Die „Kapelle Momentan“ stellt den in Beton gegossenen Grundriss eines Kirchenschiffs dar, der auf Stelzen aus Stahl über der Stelle thront, wo vermutlich das ehemalige Kirchlein stand. Das blaue Pigment verweist auf die Verbindung zur Himmelfarbe. „Das Kunstwerk soll etwas sichtbar machen, was phantomgleich irgendwie auch da ist oder in unserer Imagination auftauchen kann“, erklärt Künstler Christian Forsen sein Werk. „Es soll die Landschaft nicht stören, sondern lediglich Fragen aufwerfen.“

Daten zum Projekt:

Portrait Ilona Appel
Ilona Appel
Für Rückfragen und Anregungen zu diesem Projekt stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Die Kapelle

Die den heiligen Cyriakus und Laurentius geweihte Kapelle mit Turm stand bis 1896 auf einer kleinen Anhöhe neben dem Seisthof in Nierst. Nach Prof. Paul Clemen bestand sie bereits seit dem 12. Jahrhundert (erste urkundliche Erwähnung). Ihr romanischer, dreistöckiger Turm mit stumpfer Pyramidenspitze war etwa 18 m hoch und hatte nur im Obergeschoß schmale, rundbogige Fenster. Das Langhaus wurde um 1460 abgebrochen und im spätgotischen Stil aus Tuffstein neuerrichtet. Die Kapelle war 13,4 m lang, 4,55 m breit und hatte einen dreiseitigen Chorabschluß. Die Decke bestand aus zwei Jochen mit Sterngewölben, deren Rippen auf Konsolen ruhten, die durch menschliche Köpfe gebildet waren. Die Schlußsteine waren mit Wappen verziert. Die Kapelle war zuletzt durch Außenpfeiler abgestützt, denn sie hatte im Laufe der Jahrhunderte viele Schäden erlitten durch die Beschießungen während der Belagerungen von Kaiserswerth 1702 sowie durch Überschwemmungen, Unwetter und natürliche Verwitterung.

Seisthof - Bild Nierster Kapelle Merks 1
Zeitgenössische, künstlerische Darstellung der alten Nierster Kapelle

Leider gibt es heute keine historische Abbildung der alten Kapelle mehr. Die Kapelle am Seisthof war jedoch vermutlich sogar älter als das Kloster Meer, wie Archäologe Dr. Christoph Reichmann, der ehemalige Direktor des Museums Burg Linn, vermutet. 

So finden Sie das Kunstwerk zur alten Nierster Kapelle am Seisthof

Denkmal Kapelle Seisthof in Nierst
Unser Titelbild zeigt das Denkmal für die Kapelle am Seisthof in Nierst.
Scroll to Top
Skip to content